#omahebtab – Erfahrungsbericht – Wie wir den Flugzeugbannerflug geplant haben – Teil 3

Was bisher geschah

Im zweiten Teil der Blogserie #omahebtab – Erfahrungsbericht – Ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk erfährst Du welche Untertützung wir bekommen haben und welche Rückschläge es gab.

Die heiße Vorbereitungsphase

Während ich die Abstimmung mit dem Piloten übernahm, gestaltete Arne das Flugzeugbanner. Wir entschieden uns mit zwei Banner zu fliegen. Mit einem Mietbanner wo “Herzlichen Glückwunsch” drauf stand und mit einem selbstgestalteten Banner wo Omas Gesicht zu sehen ist und der Schriftzug “Dein Erinnerungsfilm”. Bewusst haben wir “Herzlichen Glückwunsch” rausgesucht, dass Oma es auch versteht und lesen kann. Mit Happy Birthday hätte sie wahrscheinlich nicht viel angefangen. Und dann war mein größter Wunsch das zweite Banner mit Omas Gesicht zu branden und auf unser Brand “Dein Erinnerungsfilm” hinzuweisen. Und ja es ist Werbung. Es ist Werbung für das wohl wichtigste Thema. Das Leben. Zu leben und bewusst Erinnerungen zu schaffen und festzuhalten.

Ohne meine Oma Anna würde es das hier alles nicht geben.

Und Du kannst mir glauben während ich diese Zeilen hier schreibe bin ich tief ergriffen und tief dankbar, dass ich das hier alles machen darf. So wie mich meine Oma früher auf Händen getragen hab, so trage ich Sie jetzt auf Händen. Ich gebe zurück und schaffe bei vielen Menschen ein neues Bewusstsein für Lebensmomente.

Kamera Anbringung am Flugzeug

Nachdem ich öfters mit Volker telefoniert hatte, haben wir uns dann auch persönlich kennengelernt und die Anbringung der Kameras am Flugzeug besprochen. Klar, dass wir natürlich auch den Flug videotechnisch festhalten wollten. Gewichtstechnisch war es leider nicht möglich, dass einer von uns mitfliegt – oder Oma sogar mitfliegt.
Wir wollten, dass die Kameras sicher befestigt sind – also nicht einfach mit Saugnapf oder Gaffatape, sondern mit selbstsichernden Schrauben und fest verbauten Teilen.
Und das hat uns dann doch sehr gefordert. Nach unzähligen YouTube-Videos, die Arne geschaut hat, haben wir dann die ideale Halterung und Position am Flugzeug bestimmt.

Zu diesem Zeitpunkt war fix:

  • Pilot hatte am 25.8 Zeit
  • Kamerabefestigung und ActionCams waren klar, hierfür kam am Außenflügel eine Insta360 OneR zum Einsatz, mit dem 360-Grad-Modul, im Flugzeug selbst kam eine Insta360 OneR mit dem Weitwinkel-Modul zum Einsatz
  • Wir hatten einen separaten Filmer
  • Wir hatten eine Fotografin
  • Wir hatten eine Social-Media Expertin für Instagram Content
  • Wir hatten Geli und Elvira mit Stewardessen Outfit
  • Shotlist, was wollen wir Videotechnisch und Fotografisch festhalten
  • Wir wussten dass Oma zum Flugplatz kommt, und dort die Show sehen wird. Warum? Weil das Haus in dem Oma in Spaichingen wohnt, ziemlich eingekesselt ist und wir nicht abschätzen konnten ob Sie dann auch das Flugzeug gut wahrnehmen kann.

Zu diesem Zeitpunkt ungeklärt:

  • Finanzierung des Flugs
  • Wird der Flug am 25.8 stattfinden
  • Was wollen wir noch drumherum für die Menschen machen

Das Drumherum

Da wir den Menschen in unserem Umfeld immer was besonderes mitgeben wollen, stand natürlich noch im Raum, wie wollen wir die Crew einchecken, damit sich alle zugehörig fühlen. So kamen wir dann auf die Idee, Check-in Buttons für die Crew zu erstellen. Diese Check-in Bottons, sollten Geli & Elvira dann am 25.8 jedem Crew-Mitglied feierlich anbringen.

Dann wollten wir noch einen kleinen Sektempfang nach dem Flug machen. Dazu hab ich
kleine Sektflaschen mit dem #omahebtab-Logo neu gebrandet. Hieß konkret, Etiketten gestaltet und auf die Sektflasche geklebt. Dann haben wir noch das Storyboard mit allen Beteiligten abgeklärt, damit jeder wusste (außer Oma) was wann passiert.

Klärung Finanzierung

3.000€ mal so geschwind für so ne Aktion zu bekommen ist nicht einfach. Daher haben wir wie oben schon beschrieben ein Paypal Money Pool eingerichtet und auf Social-Media darauf hingewiesen, dass wir uns über eine finanzielle Unterstützung freuen würden. Da gab es dann verschiedene Arten der Unterstützung. Alle Unterstützer, die uns mit über 100€ unterstützt haben, sind namentlich im Film erwähnt.

Das war ein Ziel dieser Aktion, einen kompletten Film von der Idee bis hin zum Flug zu erstellen – ein Erinnerungsfilm von Omas 86-stem Geburtstag.

Und alle die uns mit 10€ oder mehr unterstützt haben, durften als Foto auf dem Co-Piloten-Sitz mitfliegen. Alles in allem haben wir ca. 1500€ von vielen Menschen erhalten und auch wir selbst haben Geld aus unserer Spardose beigesteuert. 

Mehr über Erinnerungsfilme selber machen erfahren

Annas Film oder Dein Erinnerungsfilm?

Annas Film oder Dein Erinnerungsfilm?

Annas Film oder Dein Erinnerungsfilm?Um verwirrungen Vorzubeugen hab ich dieses Video gemacht. Offiziell heißen wir Dein Erinnerungsfilm (hier auf der Webseite und auch auf Instagram). Aktuell ist noch eine Weiterleitung auf annas-film.de drinnen weil wir hier mit...

mehr lesen
Von meiner Mission zur Vision

Von meiner Mission zur Vision

Von meiner Mission zur VisionWas ist eigentlich der Unterschied zwischen Mission und Vision? Eine Mission ist für mich ein Prozess, den ich immer nachbessern kann. Eine Vision ist für mich das Endstadium. Bevor man stirbt, sieht man sein ganzes Leben nochmal an einem...

mehr lesen
Mein Warum

Mein Warum

Mein WarumAls 2018 meine Mama Rosalia mit 59 an Krebs starb, hatten wir den schwersten Gang unseres Lebens vor uns. Wir mussten meiner Oma sagen, dass ihre Tochter gestorben ist. Es war richtig hart. Auf dem Trauerkärtchen von meiner Mama stand „Lass die Unterschrift...

mehr lesen
Wer wir sind

Wer wir sind

Wer wir sindWir sind, Arne, Anna und Adina. Kurz um das A-Team. Arne und ich (Adina, die hier gerade schreibt) sind seit letzten Jahres verheiratet und kümmern uns um meine Oma Anna. Wir leben und lieben das Thema Filme machen. Alles was wir hier schreiben kommt aus...

mehr lesen
Was hast Du davon

Was hast Du davon

Was hast Du davon?Hier in diesem Blog lernst Du wie Du anfängst ein Bewusstsein für Lebensmomente zu schaffen, dieses mit Deinen Liebsten zu kreieren, in Videos festzuhalten und am Schluss Deinen Erinnerungsfilm als Basis für weitere tolle Lebensmomente - die Du noch...

mehr lesen